Fertighaus-Check


Sie möchten eine Fertighaus beispielsweise aus den 60er oder 70er Jahren kaufen, verkaufen oder mieten?

 

 

  • Wie sieht es mit den Schadstoffen aus?
  • Gibt es versteckte Schimmelprobleme?
  • Wie groß ist die Elektrosmog-Belastung?
  • Wie teuer kommt eine Sanierung ?

 

Viele wichtige Fragen, die nur durch professionelle Analysen und Laboruntersuchungen geklärt werden können. In einem Raumluftgutachten können verschiedene chemische und biologische Stoffe untersucht werden:

  1. Formaldehyd
  2. Holzschutzmittel
  3. Chloranisole
  4. Essig-und Ameisensäure
  5. Schimmelsporen

Raumluftmessungen und Materialproben

Formaldehyd

Formaldehyd wird zur Herstellung von Spanplatten, Schäumen, Klebern, Farben und Lacken verwendet. Seine gesundheitsschädigende Wirkung ist seit Jahren bekannt. In vielen Fertighäusern sind Aufgrund der vielfältigen Verwendung von Holzwerkstoffplatten oftmals noch nach Jahrzehnten hohe Konzentrationen messbar. Mit einer Raumluftprobe in verschiedenen Räumen erhalten Sie Sicherheit darüber, ob die gesundheitlich bedenklichen Grenzen eingehalten oder überschritten werden.

Holzschutzmittel

Die klassischen Holzschutzmittel PCP, Lindan, DDT, Dichlofluanid wurden in den 1970er Jahren viel verwendet. Die damit verbundene Gesundheitsgefahr wurde erst Jahre später erkannt. Diese schwerflüchtigen Stoffe können auch nach so vielen Jahrzehnten immer noch im Gebäude in hohen Konzentrationen gemessen werden. Eine Raumluft- und Materialprobe zeigt Ihnen, welche Schadstoffe in welchen Konzentrationen vorhanden sind.

Bivoc2v2 Fa. Holbach

Bivoc2v2 Fa. Holbach

Chloranisole

Chloranisole erkennt man am schimmelig-muffigen Geruch. Sie sind für Fertighäuser oft charakteristisch. Sie entstehen bei einer Reaktion zwischen Chlorphenolen und mikrobiellen Substanzen, sowie Feuchte und Form­aldehyd. Auch wenn von ihnen keine toxikologisch relevante Gesundheitsgefährdung ausgeht, kann der schimmelig-muffige Geruch als sehr lästig empfunden werden, da er sich in Möbeln und Kleidungsstücken festsetzt.

Essig- und Ameisensäure

Essig- und Ameisensäure sind Abbauprodukte von Holzbestandteilen. Sie treten bei Holzwerkstoffen in höherem Maße als bei Vollholz auf. Nach neuestem Erkenntnisstand führt dies bei Fertighäusern in Holzbauweise häufig zu verhältnismäßig hohen Raumluftkonzentrationen der genannten Stoffe.


Schimmelpilze

MBASS30 Fa. Holbach

MBASS30 Fa. Holbach

Oft ist Schimmelpilzwachstum nicht sichtbar, weil sich Schimmel hinter Verkleidungen oder in Dämmmaterialien gebildet hat. Solche krankmachenden Schimmelsporenbelastungen können nur durch eine Raumluftprobe erfasst werden.

 

 

 


Elektrosmogmessung

3D-EFM Fa. ROM-ELektronik

3D-EFM Fa. ROM-Elektronik

Gerade in Fertighäusern sowie in jeglichen Holzhäusern ist eine Elektrosmogmessung dringend zu empfehlen. Erfahrungsgemäß liegen die Messwerte für elektrische Wechselfelder um ein vielfaches höher als in konventionell gebauten Häusern. Nach Auswertung der Messergebnisse werden in der Folge mit dem Auftragsgeber maßgeschneiderte Sanierungspläne ausgearbeitet und von qualifizierten Fachbetrieben umgesetzt..


Kosten

Die oben genannten Untersuchungen erfordern nicht nur ein fundiertes qualifiziertes Fachwissen und die erforderlichen professionellen Messgeräte. Alle Proben werden darüber hinaus von akkreditierten Fachlaboren ausgewertet. Die Kosten der jeweiligen Untersuchung werden im Vorfeld mit dem Auftraggeber in einem Vorgespräch ermittelt und ein detailliertes Angebot erstellt. Sie richten sich nach den Vorstellungen des Auftragsgebers und dem gewünschten Auftragsvolumen.